Aktuelle Hinweise:

Ab 1. April übernehmen aufgrund einer Gesetzesänderung die regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) die Aufgaben, bzw. die Erstanmeldung der Stellensuchenden von den Gemeindearbeitsämtern. Bitte beachten Sie, ab welchem Datum dies für Ihre Gemeinde der Fall ist.  →Gemeindezuordnung

Das Formular "Angaben der versicherten Person" ist neu ab dem 23. des laufenden Monats direkt an die zuständige Arbeitslosenkasse einzureichen.

Der Bereich Arbeitsmarkt besteht aus

  • fünf konventionellen Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV),
  • dem RAV Plus (u.a. Stellenmeldepflicht und Arbeitgeberberatende) mit Team Beratungsstelle für Jugend und Beruf (BJB),
  • der Abteilung Arbeitsmarktliche Angebote (AA) mit Team Fachstelle Praktika (FP),
  • und dem Team Integration ALV (iALV), eine Massnahme der Strategie 50+.

Das gemeinsame Ziel ist die rasche und dauerhafte Wiedereingliederung der Stellensuchenden in den Arbeitsmarkt. 

Wir arbeiten nach gesetzlichen Grundlagen (insb. AVG, AVIG) sowie mit Leistungsvereinbarungen mit Bund (v.a. SECO) und Kanton. Weiter führen wir im Auftrag des Kantons Luzern den Arbeitslosenhilfsfonds (AVAHG), der durch die Tripartite Kommission für Arbeitsintegrationsmassnahmen (KAIM) bewirtschaftet wird.

Allen Interessierten bieten wir Zugriff auf diverse Publikationen wie bspw. die wira-Statistik (unter Download).

Selbstverständlich stehen Ihnen unsere Mitarbeitenden WAS wira Luzern für weitere oder ergänzende Informationen zur Verfügung.

Kontakt

SECO - Staatssekretariat für Wirtschaft Arbeitsmarktservice – Stellenmeldepflicht arbeit.swiss Gemeindezuordnung RAV