Die ASA-Richtlinie sieht periodische Wiederholungen der internen Sicherheitsaudits vor. Zusätzlich ist die kantonale Industrie- und Gewerbeaufsicht (KIGA) von Amtes wegen verpflichtet, periodische Systemkontrollen gemäss folgendem Schema durchzuführen:

Sicherheitsaudits und Kontrollen durch die IGA

Weigerung betr. Umsetzung der EKAS- / ASA-Richtlinie

Weigert sich ein ASA-pflichtiger Betrieb, Massnahmen zu ergreifen, kann eine Prämienerhöhung verfügt werden oder es kommt das Subsidiärmodell gemäss EKAS-Richtlinie 6508, Anhang 3, zum Tragen:

Die Sicherheitsmassnahmen werden auf dem Rechtsweg verfügt (zwangsweiser Beizug von ASA-Spezialisten) und anschliessend schrittweise umgesetzt.

Kontakt

SECO - Staatssekretariat für Wirtschaft Arbeitsmarktservice – Stellenmeldepflicht arbeit.swiss Gemeindezuordnung RAV